Wie kann ich mithilfe der Pille meine Periode verschieben?

Manchmal kann es nützlich sein, deine Tage zu einem anderen Zeitpunkt zu bekommen – z.B. wenn du eine wichtige Prüfung oder ein Sportturnier hast oder auch einfach nur in Urlaub fährst. Deinem Körper macht es nichts aus, wenn du deine Tage einmal verschiebst.

Wenn du die klassische Antibabypille bzw. die Mikropille nimmst und dein Präparat eine Einphasenpille ist, kannst du die Tage ganz einfach verschieben – entweder “vorverlegen” oder auch einmal ganz vermeiden.

Für den Fall, dass du die Minipille nimmst, musst du dich rechtzeitig vor dem Zeitpunkt, an dem du deine Tage verschieben willst, bei deinem Arzt informieren. Die Minipille nimmt man schließlich jeden Tag, 365 Tage im Jahr, und man kann daher nicht einfach eine Woche Einnahmepause einlegen.

Wenn du deine Tage vorverlegen willst, nimmst du die maximal letzten sieben Pillen aus dem Blister nicht. Du nimmst deine Pille also nur zwei Wochen lang. Du kannst deine Pille auch mehr als zwei Wochen lang nehmen, z.B. 2 Wochen und 4 Tage lang, nur mehr als sieben Pillen darfst du nicht auslassen. Danach machst du sieben Tage Einnahmepause und bekommst in dieser Zeit deine Periode. Manche Ärzte empfehlen, die Einnahmepause von sieben auf vier Tage zu verkürzen, da dies sicherer wäre.

Nach der Einnahmepause fängst du mit einem neuen Blister einfach wieder von vorne an.

Wenn du deine Tage einmal ganz vermeiden möchtest, fängst du nach der Einnahme der letzten Pille aus einem Blister (also nach drei Wochen) einfach mit der Einnahme aus dem nächsten Blister an. So entsteht keine Einnahmepause, in der du ja normalerweise deine Periode bekommen würdest.

Wenn du deine Tage um mehr als zwei Wochen hinauszögern möchtest, kann es bei einigen Frauen bzw. Mädchen zu sogenannten Schmierblutungen kommen. Deshalb ist es ratsam, nach spätestens zwei Wochen Einnahme der Pille aus dem neuen Blister eine Einnahmepause einzulegen und deine Tage zu bekommen.